„Butter“kuchen

Hi ihr Lieben,

heute habe ich mal einen richtigen Klassiker für euch: Butterkuchen. Ohne Butter natürlich, aber einfach unglaublich lecker. Den werde ich demnächst garantiert öfter mal backen, denn die Zutaten dafür habe ich meistens alle zuhause.

Ich liebe den Geruch und den Geschmack von ganz frisch gebackenem Hefeteig – am besten noch warm aus dem Ofen. In Kombination mit hauchdünnen, gerösteten Mandeln & teilweise in „Butter“ geschmolzenem Zucker kann dann wahrscheinlich keiner mehr widerstehen.

Ich habe dieses Rezept in einer kleinen rechteckigen Tarteform gebacken. Für ein ganzes Blech nehmt ihr einfach alle Zutaten mal drei. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren!

 


„Butter“kuchen – für eine Tarteform von ca 32*13cm

Für den Hefeteig:

160 g Weizenmehl

15 g frische Hefe

20 g Zucker

80 g Pflanzenmilch (ich hatte Hafermilch)

30 g Margarine

Für den Belag:

50 g Margarine

50 g Zucker

60 g gehobelte Mandeln

Gebt die Hefe in eine kleine Tasse, fügt den Zucker hinzu und rührt so lange bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat und ganz flüssig ist. Schmelzt die Margarine und erwärmt die Milch, sodass sie etwa lauwarm ist. Mischt das Mehl mit dem Salz, gebt die aufgelöste Hefe, die geschmolzene Margarine und die erwärmte Milch hinzu und knetet alles zu einem geschmeidigen Hefeteig. Ist der Teig zu klebrig könnt ihr Esslöffelweise noch etwas Mehl nachkneten. Lasst den Teig abgedeckt an einem warmen Ort eine Stunde lang gehen.

Nach der Gehzeit knetet ihr den Teig nochmal kurz durch und rollt ihn dann auf die Größe eurer Form oder eures Backbleches aus. Legt den Teig in die gefettete Form und lasst ihn nochmals abgedeckt 30 Minuten lang gehen.

Wenn der Teig abermals aufgegangen ist könnt ihr mit euren Fingern oder dem Stiel eines Holzlöffels im Abstand von ca. 2 Zentimetern Löcher in den Teig drücken. Verteilt darin stückchenweise die kalte Margarine für den Belag. Darauf streut ihr dann etwa 30 g des Zuckers, anschließend dann die gehobelten Mandeln und darauf wiederum den restlichen Zucker.

Backt den „Butter“kuchen im vorgeheizten Ofen bei 200°C O/U für etwa 18-20 Minuten. Schiebt ihn anschließend vorsichtig auf ein Gitter, lasst ihn etwas auskühlen und genießt ihn dann ganz frisch!

2 thoughts on “„Butter“kuchen

    1. Hey, ja das hast du richtig erspäht 😉
      Es ist eine rechteckige Tarteform mit Hebeboden. Allerdings weiß ich leider die Marke nicht mehr…
      Liebe Grüße! Iris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*