Schokoladen-Vanilleblume aus Hefeteig

Hallo ihr Lieben,

dies ist mein erstes Rezept, das für diesen Blog online geht und deswegen möchte ich euch eines meiner absoluten Lieblingsrezepte vorstellen: einen wunderbaren Kuchen aus Hefeteig, der die Kaffeeklatschgäste meistens schon rein optisch umhaut. Von dem herrlichen Geschmack reden wir hier noch gar nicht.  Ich habe ihn über die letzten Jahre schon in vielen verschiedenen Variationen ausprobiert und er ist immer sehr gut angekommen.

Das Rezept für den Hefeteig ist wirklich ganz einfach und gelingt eigentlich immer. Meine Hefeteigrezepte werden fast immer mit Trockenhefe gemacht, weil ich dazu neige ganz spontan zu backen (ich sehe ein Rezept oder habe eine Idee für einen neuen Kuchen und dann muss ich das auch SOFORT machen. Es kann meistens keinen Einkauf lang mehr warten, ihr kennt das vielleicht…) und daher ist es einfach praktisch Trockenhefe zu verwenden. Die habe ich nämlich immer Zuhause.

Diese Variante meiner Hefeteigblume ist mit Schokoladencreme- und Vanillepuddingfüllung. Die Schokoladencreme habe ich nicht selbstgemacht, sondern ich habe hier die Nussnougatcreme vom DM verwendet. Denn Vanillepudding habe ich einfach nach Packungsanweisung zubereitet, allerdings mit Sojamilch. Ich habe direkt einen ganzen Liter gekocht und den Rest am nächsten Tag zu Herrencreme verarbeitet. Ihr könnt aber sicherlich auch fertigen Vanillepudding aus dem Supermarkt verwenden. Am besten schmeckt die Hefeteigblume ganz frisch, wie eigentlich alle Hefeteiggebäcke.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!


Schokoladen-Vanilleblume aus Hefeteig

Hefeteig:

400g Weizenmehl

60g Zucker

1 Pck. Trockenhefe

230g Sojamilch, lauwarm

70g vegane Margarine/Butter, sehr weich

1/2 TL Salz

Die Zutaten alle mischen und mit der Küchenmaschine oder den Knethaken des Handmixers für ca. 5 Minuten kneten, bis ein geschmeidiger Hefeteig entsteht, der nicht klebt. Falls er doch kleben sollte gebt ihr noch etwas Mehl zu, falls er euch zu trocken erscheint, gießt ihr einfach noch einen Schuss Sojamilch dazu. Den Hefeteig stellt ihr abgedeckt an einen warmen Ort und lasst ihn eine Stunde gehen.

Füllung:

ca. 6EL Schokoladencreme

ca. 6EL Vanillepudding

Während der Hefeteig geht, könnt ihr nun den Vanillepudding nach Packungsanweisung kochen. Anschließend stellt ihr den Topf in ein kaltes Wasserbad, damit der Pudding schneller abkühlt. Rührt hin und wieder um, damit sich keine Haut bildet.

Wenn der Hefeteig sein Volumen verdoppelt hat, knetet ihr ihn auf der bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen nochmals kurz durch und teilt ihn in drei gleich große Stücke. Die Stücke knetet ihr nun so rund wie möglich. Zwei der drei Hefeteigstücke könnt ihr nun zunächst beiseite legen. Das dritte Stück rollt ihr auf der Arbeitsfläche auf die Größe einer 26er ∅ Springform aus. Das muss nur ungefähr sein. Den Boden der Sringform legt ihr mit Backpapier aus, den Rand der Springform brauch ihr bei diesem Rezept nicht. Den ausgerollten Hefeteig legt ihr nun auf den Springformboden und zieht ihn mit den Händen schön gleichmäßg bis zum Rand.

Die Schokoladencreme solltet ihr kurz in der Mikrowelle anwärmen, damit sie fast flüssig und somit sehr leich streichfähig ist. Nun verteilt ihr 3EL der Creme mit einem Löffel vorsichtig auf dem Hefeteig, anschließend verteilt ihr dann darauf 3EL des Vanillepuddings.

Nun nehmt ihr euch das zweite Stück Hefeteig zur Hand, rollt es ebenfalls auf der Arbeitsfläche zur Springformgröße aus und legt es auf den mit der Füllung bestrichenen Hefeteigboden. Nun verteilt ihr, wie zuvor, zunächst die restlichen 3EL der Schokoladencreme, dann die 3EL des Vanillepuddings.

Jetzt rollt ihr das dritte Hefeteigstück wie zuvor beschrieben aus und legt es oben auf die anderen beiden Böden.

Nun folgt das, was auf den ersten Blick vielleicht etwas kompliziert erscheint, aber eigentlich ganz einfach ist. Ich habe hier einen Link zu einem Video von Sallys Welt, in dem ihr die nächsten Schritte gut nachvollziehen könnt:

Ab 6.40Min wird genau erklärt, wie ihr weiter verfahren solltet (lasst euch nicht daran stören, dass es sich in dem Video um eine Pestoblume handelt – übrigens auch sehr lecker – aber hier kommt es uns ja auf die Technik an).

Die fertige Blume lasst ihr nun für weitere 20 Minuten gehen und bestreicht die Oberfläche anschließend mit etwas Sojacuisine damit sie später schön glänzt. Gebacken wird sie im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft für ca. 20 Minuten, dann lasst ihr sie auf einem Gitter vollständig auskühlen, falls ihr euch so lange beherrschen könnt. Lauwarm schmeckt sie nämich auch ganz fantastisch. Viel Spaß beim Vernaschen!

 

 

 

11 thoughts on “Schokoladen-Vanilleblume aus Hefeteig

  1. Liebe Iris
    Was für eine wunderbare Idee, Deine Rezepte zu teilen!😍 Ich freue mich schon sehr auf Deine veganen Kreationen 🎂🍩🍪🍭🍡🍰🍢🍦🍧🍨und wünsche Dir viel Erfolg mit Deinem Block! 😘

  2. Klasse Iris, auch praktisch die Video Anleitung, du kannst das sicher auch selber super gut. Wann kommt dein erstes eigenes?😄🍞🎂🍰🍮Sally hat schon jede Menge Praxis, aber deine eigene Optik ist unschlagbar.😶👍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*