Cointreau-Trüffel (Adventskalender ´18 – Türchen Nr. 8)

Hallo ihr Lieben,

darf es zum achten Adventstürchen etwas ganz Besonderes sein? Ja? Dann habe ich hier das perfekte Rezept für euch!

Mit nur wenigen Zutaten und relativ geringem Aufwand könnt ihr hier etwas ganz feines zaubern: Cointreau-Trüffel. Die Kombination aus dunkler Schokolade und Orangenaroma ist ja ohnehin immer sehr köstlich, aber durch einen kleinen Schuss Cointreau wird dem Ganzen hier noch das i-Tüpfelchen aufgesetzt!

Viel Spaß beim Ausprobieren!


Cointreau-Trüffel – ergibt ca. 35-40 Stück

Für den Canache:

150 g Sojacuisine

350 g dunkle Kuvertüre, gehackt oder in Form von Kuverürechips

1 Orange, davon der Abrieb

40 g Cointreau

Außerdem:

350 g Kuvertüre (Davon braucht ihr nicht alles. Es ist nur einfacher die Trüffel zu überziehen, wenn die Schale mit Kuvertüre gut gefüllt ist. Den Rest der Kuvertüre könnt ihr später auf etwas Backpapier versteichen, fest werden lassen, in Stücke hacken und zu einem späteren Zeitpunkt wiederverwenden.)

Etwas Backkakaopulver um die Trüffel darin zu wenden

Gebt die Sojacuisine zusammen mit dem Orangenabrieb in einen kleinen Topf und lasst sie aufkochen. Nehmt den Topf vom Herd und gebt die heiße Sahne zu den Kuvertürechips. Lasst das Ganze einen Augenblick lang stehen (die heiße Sahne schmilzt die Kuvertürechips) und rührt es dann um bis ein gleichmäßiger,homogener Canache entsteht. Gebt nun den Cointreau hinzu und rührt ihn unter.

Füllt den Canache in eine mit Folie ausgelegte Form (ca. 15*15cm) und lasst diese dann über Nacht im Kühlschrank stehen. Löst den Block am nächsten Tag vorsichtig aus der Form und schneidet daraus kleine Stücke à 2,5*2,5cm.

Hackt nun die Kuvertüre in kleine Stücke (falls ihr keine Kuvertürechips verwendet) und löst euch davon ca. 2/3 über einem heißen Wasserbad vollständig auf. Nehmt die Kuvertüre vom Wasserbad, gebt das restliche Drittel Kuvertüre hinzu und rührt so lange bis sich die Kuvertürestückchen vollständig aufgelöst haben. Gebt das Kakaopulver auf einen Teller und stellt ihn neben der Kuvertüre bereit.

Taucht die Trüffel einzeln mit einer Pralinengabel (eine normale Gabel tut es auch) in die Kuvertüre und wendet sie dann direkt in dem Kakaopulver. Legt sie auf ein Blatt Backpapier bis die Kuvertüre fest geworden ist und klopft das überschüssige Kakaopulver dann vorsichtig ab.

Bewahrt die Cointreau-Trüffel kühl und trocken auf.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*