Orangenfüchse mit Schokoladenkern (Adventskalender ´18 – Türchen Nr. 5)

Hey ihr Lieben,

heute habe ich mal wieder ein Plätzchenrezept mit einer meiner absoluten lieblings Geschmackskombinationen für euch: Orange und Schokolade. Davon bin ich wirklich ein ganz großer Fan! Habt ihr auch so lieblings Kombinationen? Ich bin immer auf der Suche nach spannenden Ideen.

Was ich an diesen Keksen auch so gut finde, ist der knusprige Mürbeteig mit der knackigen Schokolade dazwischen. Ein bisschen so wie bei einem ganz bestimmten Keksriegel ;). Plätzchen mit cremiger Füllung sind natürlich auch immer lecker, aber heute sollte es halt mal etwas durch und durch Knackiges sein.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Nachbacken.


Orangenfüchse mit Schokoladenkern – ergibt ca. 25 Stück

Für den Teig:

75 g Zucker

150 g vegane Margarine

250 g Weizenmehl

30 g Sojacuisine

1 Prise Salz

1 Orange, davon der Abrieb

1/2 Vanilleschote, davon das Mark

Etwas Lebensmittelfarbe (Orange) nach Bedarf

Außerdem:

Ca. 120 g dunkle Schokolade

Zunächst vermischt ihr die Margarine, den Zucker und das Salz grob mit den Knethaken des Handrührgeräts. Gebt anschließend die Sojacuisine (und falls ihr möchtet auch die Lebensmittelfarbe) zu und arbeitet sie gründlich ein. Zum Schluss fügt ihr das Mehl, sowie den Orangenabrieb und das Mark der Vanilleschote zu und knetet alles zu einem geschmeidigen Teig. Falls der Teig zu sehr klebt, könnt ihr noch etwas mehr Mehl zugeben. Ist der Teig zu trocken fügt einfach noch einen Schuss Sojacuisine hinzu. Wickelt den Teig in etwas Folie ein und legt ihn für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.

Rollt den gut gekühlten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn aus und stecht dann eure Plätzchen aus. Legt sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Backt die Orangenfüchse im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft für ca. 8 Minuten, bis sie am Rand leicht goldbraun werden. Lasst sie vollständig auskühlen.

Schmelzt die Schokolade über einem Wasserbad oder ganz vorsichtig in der Mikrowelle (Vorsicht, die Schokolade brennt ganz schnell an und darf in der Mikrowelle immer nur für ein paar Sekunden erhitzt werden, dann müsst ihr erst wieder umrühren!). Gebt auf die Hälfte der Plätzchen einen Klecks Schokolade und setzt dann einen zweites Plätzchen darauf. Lasst die Schokolade wieder fest werden und bewahrt die Plätzchen dann in einer luftdicht verschließbaren Dose auf.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*