Pflaumen-Mohn Plätzchen (Türchen Nr. 21)

Hey meine Lieben,

bald ist Weihnachten 🙂 Ich freu mich so! Habt ihr schon alle Geschenke? Ich zum Glück ja, auch wenn ich nicht wirklich viel besorgen musste. Für mich geht es an Weihnachten auch weniger um die Geschenke, als um das schöne Zusammen sein, das leckere Essen, die gemütliche Stimmung, usw.

Wenn man dann aber doch ein paar Geschene braucht, sind die selbstgemachten immer noch die Besten, oder? Ich freue mich jedenfalls immer sehr über Gekochtes, Gebackenes oder Gebasteltes.

Falls euch noch eine Idee fehlt, könnten doch diese leckeren Plätzchen mit Mohn und Pflaumenmus genau das Richtige sein, oder was sagt ihr?

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren!


Pflaumen-Mohn Plätzchen – ergibt 60 Stück

Für den Teig:

250 g vegane Butter/Margarine

125 g Puderzucker

350 g Weizenmehl

30 g gemahlener Mohn

1 Prise Salz

Etwas Zitronenabrieb

Außerdem:

Ca. 80 g Pflaumenmus

Etwas Puderzucker

Die Zutaten für den Teig wiegt ihr in eine Schüssel und knetet dann rasch mit den Händen einen geschmeidigen Mürbeteig. Ihr könnt natürlich auch die Knethaken des Handrührgerätes dafür verwenden. Besonders bei Back-Neulingen würde ich das sogar empfehlen, damit der Teig nicht zu lange der Körpertemperatur beim Kneten mit den Händen ausgesetzt ist. Durch zu viel Wärme kann es passieren, das der Teig später beim Backen sehr breit läuft und seine Form verliert. Wickelt den Teig in etwas Folie und legt ihn für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.

Nach der Kühlzeit knetet ihr den Teig nochmals kurz durch, teilt ihn in vier Stücke und formt jedes Stück zu einer dünnen Rolle. Teilt jede Rolle in 15 Stücke und formt jedes Stück zu einer Kugel.

Legt je 20 Teigkugeln auf ein Backblech und drückt dann mit dem Stiel eines Holzlöffels kleine Kuhlen in jede Kugel. Taucht den Stiel zwischendurch in etwas Mehl, falls er sehr am Teig kleben bleibt.

Füllt in jedes Plätzchen etwas Pflaumenmus (z.B. mit einem Spritzbeutel oder einfach mit Hilfe eines Teelöffels) und backt die Bleche dann nacheinander im vorgeheizten Ofen bei 190°C Ober-/Unterhitze für ca. 15 Minuten.

Lasst die Plätzchen abkühlen, siebt anschließend etwas Puderzucker darüber und bewahrt sie dann in einer Blechdose auf.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*