Sauerkirsch Igel (Türchen Nr. 13)

Hallo ihr Lieben,

nachdem es die letzten beiden Tage eher schokoladig bei mir zuging, wird es jetzt fruchtig. Ich habe nämlich heute leckere Haselnussmürbeteigkekse mit Sauerkirschkonfitürenfüllung (beides ganz gute Wörter für Hangman fällt mir gerade auf) gemacht.

Heute gibt es mal keine lange Vorrede, sondern es geht direkt zum (wirklich sehr einfachen) Rezept. Viel Spaß dabei 🙂


Sauerkirsch Igel  – ergibt ca. 50 Stück

Für den Teig:

70 g Zucker

140 g vegane Margarine/Butter, kalt, in Stücke geschnitten

150 g Weizenmehl

100 g gemahlene Haselnüsse

1 Prise Salz

Etwas Zitronenabrieb

Außerdem:

Sauerkirschkonfitüre

Puderzucker

Gebt alle Zutaten für den Teig in eine große Schüssel und verarbeitet sie mit den Knethaken des Handrührgerätes (oder, wenn ihr schnell arbeitet, mit den Händen) zu einem geschmeidigen Mürbeteig. Legt den Teig für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.

Nach der Kühlzeit rollt ihr den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn aus und stecht kleine Igel (oder andere Figuren) aus. Legt sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech und backt sie im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft für 7-8 Minuten. Lasst sie vollständig auskühlen.

Setzt jeweils zwei kleine Igel mit je einem Klecks Sauerkirschkonfitüre zusammen und siebt anschließend etwas Puderzucker über die Kekse. Gebt sie zur Aufbewahrung in eine Blechdose und legt zwischen jede Schicht etwas Butterbrotpapier.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*