Erdnuss-Crossie Berge (Türchen Nr. 12)

Ihr Lieben,

Wir sind schon bei Türchen Nr. 12 angelangt. Halbzeit also. Ich bin ein bisschen stolz auf mich, dass ich es bis jetzt wirklich jeden Tag geschafft habe ein neues Rezept zu posten und ich hoffe ihr freut euch schon genauso sehr auf die nächsten 12 Plätzchensorten wie ich. Heute habe ich allerdings etwas herumgetrödelt, deswegen gibt es nicht so tolle Fotos. Das Licht war leider äußerst schlecht, ich hoffe ihr verzeiht mir.

Die Erdnuss-Crossie Berge, die es heute gibt, kommen wieder aus der salzig-süß Ecke, genauso wie schon der Salzbrezel Karamellbruch vor ein paar Tagen. Die Schokoladenmasse mit gesalzenen Erdnüssen und Cornflakes kommt bei mir auf einen feinen Mürbeteigkeks, wem das allerdings zu aufwändig ist, der kann auf den Keks selbstverständlich auch verzichten und einfache Erdnuss-Schokocrossies machen.

Wozu ihr euch auch entscheidet, ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren!


Erdnuss-Crossie Berge – ergibt ca. 50 Stück

Für den Teig:

70 g Zucker

140 g vegane Margarine/Butter

210 g Weizenmehl

1 Prise Salz

Etwas Zitronenabrieb

Für die Schokoladenmasse:

150 g Erdnüsse, geröstet und gesalzen

200 g Cornflakes

250 g dunkle Küvertüre

Gebt alle Zutaten für den Teig in eine große Schüssel und verarbeitet sie mit den Knethaken des Handrührgerätes (oder, wenn ihr schnell arbeitet, mit den Händen) zu einem geschmeidigen Mürbeteig. Legt den Teig für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.

Nach der Kühlzeit rollt ihr den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn aus und stecht Kreise von ca. 5 cm Durchmesser aus. Legt sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech und backt sie im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft für 8-10 Minuten. Lasst sie vollständig auskühlen.

Nun hackt ihr die Erdnüsse grob in Stücke und vermischt sie mit den Cornflakes in einer großen Schüssel. Schmelzt die Schokolade (nicht zu heiß) und vermischt sie gründlich mit der Erdnuss-Cornflakes Mischung.

Häuft mit Hilfe von zwei Esslöfflleln jeweils etwas von der Masse auf jeden Mürbeteigkeks und lasst die Schokolade dann erst wieder vollständig fest werden bevor ihr die Ednuss-Crossie Berge zur Aufbewahrung in eine Dose gebt.

 

2 thoughts on “Erdnuss-Crossie Berge (Türchen Nr. 12)

    1. Hey 🙂 ich hab meine bei pativersand.de mitbestellt, weil ich dort eh auch andere Sachen bestellt habe. Du kannst aber auch einfach eine Tafel dunkle Schokolade nehmen. Funktioniert bei den Crossies genau so gut wie Kuvertüre. Liebe Grüße, Iris!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*